Was sind Alt-Tags und warum sind sie wichtig?

Alt-Tags sind Textbeschreibungen für Bilder in HTML-Code, die die Barrierefreiheit verbessern und zur Suchmaschinenoptimierung beitragen. Erfahren Sie mehr über ihre Bedeutung und Tipps.

Was sind Alt-Tags und warum sind sie wichtig?

Alt-Tags, auch als Alt-Attribute oder alternativer Text bezeichnet, sind kurze Textbeschreibungen, die in HTML-Code eingebettet sind und zur Kennzeichnung von Bildern auf einer Webseite verwendet werden. Ziel von Alt-Tags ist es, Webseiten-Besuchern und Suchmaschinen eine schriftliche Beschreibung des Bildinhalts zu liefern, falls das Bild aus technischen Gründen nicht angezeigt werden kann oder für Menschen, die Screenreader verwenden, weil sie beispielsweise sehbehindert sind.

Relevanz von Alt-Tags im Online-Marketing

Alt-Tags haben im Online-Marketing, speziell in der Suchmaschinenoptimierung (SEO), eine besondere Bedeutung. Sie tragen zur Verbesserung der Barrierefreiheit einer Webseite bei und helfen Suchmaschinen wie Google, den Inhalt von Bildern besser zu verstehen und deren Websitestruktur einzuordnen. Dies kann einen positiven Einfluss auf das Ranking in den Suchergebnissen haben.

Ein weiterer Vorteil von Alt-Tags ist, dass sie die Ladezeit einer Webseite verbessern können. Je aussagekräftiger und beschreibender der Alt-Text ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Benutzer wertvolle Informationen auf der Webseite finden und länger verweilen, was wiederum zu einer besseren Nutzersignale führen kann. Auch das kann sich positiv auf das Ranking einer Webseite auswirken.

Tips zur Nutzung von Alt-Tags

  • Beschreibender Text: Verwenden Sie informative und präzise Alt-Tags, um den Inhalt des Bildes für die Besucher und Suchmaschinen klar darzustellen. Vermeiden Sie allzu allgemeine Beschreibungen wie "Bild" oder "Foto".
  • Keywords: Nutzen Sie relevante Keywords im Alt-Tag, aber vermeiden Sie es, unnatürlich viele Keywords einzufügen (Keyword-Stuffing), da dies von Suchmaschinen als Spam betrachtet werden kann.
  • Länge: Ein guter Alt-Tag sollte in der Regel zwischen 5 und 15 Wörter umfassen. Suchmaschinen können längere Alt-Tags möglicherweise abschneiden oder komplett ignorieren.
  • Einzigartigkeit: Jedes Bild sollte über einen eigenen, individuellen Alt-Tag verfügen, um eine übermäßige Wiederholung von Texten zu vermeiden.

Fazit

Alt-Tags sind ein bedeutendes Element im Online-Marketing, insbesondere in der Suchmaschinenoptimierung. Durch die Verwendung aussagekräftiger und beschreibender Alt-Tags verbessern Sie die Barrierefreiheit Ihrer Webseite und tragen zu einem besseren Verständnis Ihrer Inhalte durch Suchmaschinen bei. Auf diese Weise können Sie potenziell ein besseres Ranking in Suchergebnissen erreichen und dadurch die Sichtbarkeit Ihrer Webseite erhöhen.

Mehr Einträge aus dem Lexikon

Was sind sprechende URLs?

Sprechende URLs, auch bekannt als semantische oder benutzerfreundliche URLs, sind Webadressen, die leicht verständlich...

Was ist Smooth-Scrolling?

Smooth-Scrolling ist eine Technik in der Webdesign- und Webentwicklung, bei der das Bildlaufverhalten (Scrollen) einer...

Auf der Suche nach einer zuverlässigen und kompetenten Marketing & WordPress Agentur?

Lassen Sie uns gemeinsam Ihr Projekt angehen!

Bajorat Media hat 4,9 von 5 Sternen | 3055 Bewertungen auf ProvenExpert.com